Discussing
what works.
Z Blog.

/ Clarat

Was wir durch clarat gelernt haben

Im Herbst 2014 begannen wir mit unserem Projekt clarat. Ende 2017 haben wir clarat an zwei Partner übergeben. Zum einen haben clarat refugees und auch clarat family strategisch nicht mehr zu uns gepasst. Zum anderen standen die Kosten auch nach mehr als drei Jahren nicht in einem aus unserer Sicht angemessenen Verhältnis zur erzielten Wirkung. In vielerlei Hinsicht war die Zeit lehrreich. Unsere Lernkurve war enorm steil, weil vieles ganz neu war. Bei allen positiven Entwicklungen und Erfolgen gab es jedoch eine Reihe von Dingen, die wir beim nächsten Mal anders machen würden.

/ Clarat

Des Widerspenstigen Zähmung: clarat und der Google-Translator

clarat soll für jeden leicht zugänglich sein. Das ist eines unserer großen Prinzipien. Jeder, der clarat.org nutzen möchte, soll das ohne Hilfestellung können. Deshalb schreiben wir unsere Texte in einer Einfachen Sprache. Unsere Sätze sind kurz und unkompliziert, unsere Wortwahl schlicht und auf den Punkt, komplexe Begriffe werden aufgelöst oder erklärt. Dadurch ist clarat für alle unsere Nutzer leicht zu verstehen. Und auch ein automatischer Translator wie Google-Translate kann etwas mit unseren Texten anfangen.